Art Book

Faces of the Blues

Am Anfang war der Ton. Die vielzitierte Blue Note, die sich technisch, wie vieles, durchaus erklären lässt und dennoch nie absolut erfasst werden kann. Wie wirkt sie? Warum wirkt sie? Wirkt sie auf alle? Manche nervt sie sogar. Manchen erscheint sie falsch und doch…sie wirkt. Sie lässt niemanden kalt.

Nach vielen Jahren des Musizierens habe ich eine neue Leidenschaft in der Kunst des Linolschnitts gefunden. Es kam eines Tages über mich, fing klein an und führte zu zahlreichen Bildern, die ich nun in Ausstellungen zeigen darf. Dies sind Portraits von Musikerinnen und Musikern, die manchmal mehr und manchmal weniger Ruhm erreichten in ihrem Leben. Sie alle fanden in ihrem Leben ihren eigenen, ganz besonderen Weg, der durch und durch ein Weg des Blues war.

Ich habe in diesem Buch versucht, ergänzend zu den Bildern, diese Menschen in gewollt kurzen und einfachen Texten darzustellen, wobei ich ihnen in den Mund legte, was sie so nicht gesagt haben, aber hätten sagen können. Immer basierend auf Anekdoten, Interviews, Biografien oder Songtexten. Wenn diese Texte Fragen aufwerfen und die Antwort schuldig bleiben, dann mach Dich auf die Suche nach der Antwort. Am Ende wirst Du irgendwann feststellen, dass Du diese eine nicht, dafür jedoch tausend andere Antworten gefunden hast. Dann bist Du den Weg des Blues gegangen. Vielleicht hörst Du dann was die Blue Notes Dir sagen.